Über uns

Die Abkürzung IG-Rehasport steht für „Interessengemeinschaft Rehasport„; ein freiwiliger Zusammenschluss von vier Rehasport-Anbietern aus ganz Deutschland. Folgende Mitglieder gehören der IG-Rehasport an:

Gemeinsam vertreten wir die Interessen des Rehabilitatiossports (kurz Rehasport) und wollen diese Sparte des Gesundheitsbereichs gezielt fördern. Schon jetzt bewegt die IG-Rehasport pro Woche mehr als 200.000 Menschen an über 1100 Standorten. Des Weiteren arbeiten 2500 qualifizierte Übungsleiter in unseren Partnereinrichtungen. Rehasportler sowie Rehasport-Einrichtungen sollen durch uns besser in ihren Interessen vertreten und gefördert werden. Für den Rehasport werden deshalb folgende Ziele angestrebt:

  • Bessere Verhandlungspositionen und Einflussnahme auf Kostenträger, Verbände & Politik
  • Vertretung von Rehasportlern und Rehasport-Anbietern in ihren Interessen
  • IG-Rehasport soll ein Sprachrohr für Leistungserbringer sein, um den Rehasport besser händelbar zu machen

Die Entstehung

Mehrmals im Jahr treffen sich die größten Rehasport-Dienstleister Deutschlands, um sich untereinander auszutauschen. Dabei geht es um Maßnahmen, wie man Rehasport allgemein bekannter machen und –  beispielsweise durch Fortbildungen oder Messeauftritte – Rehasport-Übungsleiter fördern kann. Bei einem der Treffen entstand, u.a. auf Initiative von Winfried Möck, der Plan, ein gemeinschaftliches Informationsportal zu schaffen. Daraus resultiert die Homepage IG-Rehasport. Des Weiteren wollen sich die Mitglieder untereinander austauschen, um gemeinschaftliche Ziele des Rehasports zu verfolgen.

Ziele der Gemeinschaft

Wie man so schön sagt: In den Unternehmen getrennt – in der Sache vereint!

kurzfristige Ziele

Für 2019 soll insbesondere ein gemeinsamer Auftritt auf der Fachmesse Therapie Leipzig den Rehasport bekannter machen. Ein weiteres Primärziel ist es, durch spezialisierte Workshops sowie Fortbildungsangebote, Übungsleiter besser über das Thema zu informieren. Des Weiteren sollen auch anderen Interessenten die Thematik des Rehasports mit samt den damit verbundenen Organisationsvorgängen (Abrechnung, Verbände, Verwaltung, etc.) gezielt erläutert werden.

langfristige Ziele

Bei unseren langfristigen Ziele verfolgen wir vor allem strategische Ansätze. Diese sind u.a.:

  • Schaffung eines innovativen und wissenschaftlich orientierten Aus- und Fortbildungswesens
  • Qualitätsverbesserung der (Partner-) Einrichtungen vor Ort
  • Entbürokratisierung des Verwaltungsaufwands im Sektor Rehasport
  • Positiver Einfluss auf Kunden, Rehasportler und Anbieter im Allgemeinen